Anhörung

Die Information, Anhörung und Beteiligung der Öffentlichkeit ist ein verbindlicher Bestandteil der WRRL. Es gibt ein dreistufiges Anhörungsverfahren, an dem Sie sich aktiv beteiligen können:

- Zeitplan und Arbeitsprogramm
- Wichtige Fragen der Gewässerbewirtschaftung
- Bewirtschaftungsplan und Maßnahmenprogramm

Vom 22.12.2020 bis 22.06.2021 hatten Sie die Gelegenheit, sich zu den Entwürfen der Bewirtschaftungspläne, Maßnahmenprogramme und Umweltberichte zur Durchführung der Strategischen Umweltprüfung in den Flussgebietseinheiten Warnow/Peene, Elbe, Oder und Schlei/Trave im dritten Bewirtschaftungszeitraum (2021-2027) zu äußern.

Die Anhörungsfrist endete am 22.06.2021. Derzeit werden die eingegangenen Stellungnahmen gesichtet und abgewogen. Die endgültig überarbeiteten Dokumente treten am 22.12.2021 in Kraft und werden vom Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V bekannt gegeben.

Auch die Inhalte der eingegangenen Stellungnahmen und die Abwägungsergebnisse werden dann in anonymisierter Form veröffentlicht. Über den Veröffentlichungstermin werden Sie zu gegebener Zeit informiert.

Sofern Sie eine Stellungnahme abgegeben haben, erhalten Sie demnächst eine Eingangsbestätigung und die Nummer, unter der Ihre Erklärung erfasst wurde.

Eine Übersicht der territorialen Ausgrenzung der Flussgebietseinheiten ist auf der Startseite verfügbar.